Menu

Vereinsvorstand

Präsident Robert Häfner, Muri
Vizepräsident/Kassier Kurt Lerf, Buttwil
Matthias Leemann, Buttwil
Stefan Manser, Schongau
Säger Martin-Köchli, Weissenbach
Patrick Rymann, Muri

Vereinsgründung

Mit dem Zweck, die Wyssebacher Sagi baulich zu sanieren und funktionstüchtig zu erhalten unter grösstmöglicher Wahrung der baulichen Substanz, sowie den weiteren Unterhalt derselben zu gewährleisten, wurde am 3. Juni 1996 der Verein mit 6 Mitgliedern gegründet. Am 8. November fand die erste Vereinsversammlung mit 30 Mitgliedern statt.

Sagi-Gebäude vor der Restaurierung

Die ca. 600 Jahre alte Eingattersäge in Wyssebach, Gemeinde Boswil, war bis in die heutige Zeit ein Nebengewerbe des historischen Mühlehofes. Gebäude und Einrichtungen waren baufällig geworden, so dass die Säge vor wenigen Jahren stillgelegt wurde. Eine Reparatur kam für die Eigentümerfamilie Martin Köchli-Bernet aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Frage. Um aber dieses gewerbliche Kulturprojekt aus vorindustrieller Zeit der Nachwelt zu erhalten, suchten sie nach neuen Wegen. Dank der kantonalen Denkmalpflege, des Arbeitslosenprojektes der Stollenwerkstatt Aarau und der Hilfe eines Kreises von Interessierten wurde der Verein Wyssebacher Sagi gegründet, der das Objekt im Baurecht übernahm.