Menu

* Führungen nach telefonischer Absprache *, Tel. Nr.  079 294 01 08

 

 

 Samstag, 23. April 2016 Sagi-Helfertag ab 09.00 bis ca. 16.00

 

Samstag, 7. Mai 2016 Schweizer Mühlentag

 

Freitag, 10. Juni 2016  Vereins-Versammlung 20.00 in der Wyssebacher Sagi

 

Bis zu Beginn des 16. Jahrhunderts war Weissenbach unter dem Namen Werdolcwile oder Werdenswil bekannt. Der Ort bestand aus der Mühle am Weissenbach, die zur Gemeinde Buttwil und damit zum Amt Muri gehörte und aus dem ...

Link zur Entstehung

Die Wyssebacher Sagi ist mit zwei komplett getrennten Antriebssystemen ausgerüstet. Zum Antrieb der Eingattersäge wird über einen Holzkanal von ca. 40 Meter Länge Wasser auf das oberschlächtige Wasserrad geleitet.

Link zur Technik

 

Im Mittelalter baute man so genannte Klopfsägen, wie sie noch vereinzelt im Schwarzwald vorkommen. Diese Sägen waren aber weniger leistungsfähig, so dass die Zimmerleute bis ins 19. Jahrhundert ihre Stämme mit Axt und Breitaxt behauen haben.

Link zur Wasserkraft

Gleich nach der Gründung des Vereins wurden die Vorbereitungen für die Sanierung der Sagi an die Hand genommen. Eine technische Kommission, welche anfänglich die Planung begleitete, wurde mit Beginn der Bauarbeiten durch eine dreiköpfige Projektleitung ersetzt.

Link zur Restauration